Über mich

Schneeweißchen. Dahinter steckt:

Alexandra, 29 Jahre jung und gebürtige Düsseldorferin.
Gelernte Holzmechanikerin und Finanzbuchhalterin.

Tochter, Enkelin, Nichte, Ehefrau und Freundin.
Frühlingsmädchen, Sommerkind, Herbstverliebte und Schneeweißchen.
Bogenschützin, Blaubeer-Bäckerin, Rock’n’Roll-Tänzerin und Fencheltee-Trinkerin.

Davon abgesehen bin ich eine Träumerin, lebensdurstig und abenteuerlustig, ein Familienmensch und Tierliebhaber, Briefeschreiberin und Vielleserin.
Ich liebe es draußen zu sein, zu reisen, zu wandern, meine Nikon D90 ist am liebsten immer mit dabei. Mein Herz schlägt für das Meer, für bunte Sonnenaufgänge und weite Landschaften, ganz besonders aber für Menorca & Norwegen im Speziellen und für Skandinavien im Allgemeinen. Fröhliche Stunden mit guten Freunden erfüllen mich ebenso mit Glück wie ein schöner Abend in trauter Zweisamkeit oder ein gemütlicher Nachmittag im Kreise der Familie. Und natürlich mag ich gutes Essen und Bücher!

Herzliche Grüße ♥

alex

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Lieblingszitat:

Ich bin ein freier Mensch.
Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein.
Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen.
Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten.
Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft,
weil der Staat für mich sorgt.
Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen,
Schiffbruch erleiden und Erfolg haben.
Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.
Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten,
als ein gesichertes Dasein zu führen;
lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges, statt die dumpfe Ruhe Utopiens.
Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben, noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben.
Ich habe gelernt, selbst für mich zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen:
dies ist mein Werk.

~ Albert Schweitzer