Island im Winter

Januar 2017

Für eine Woche war ich mit meinem Verlobten im winterlichen Island unterwegs.
Schon seit Jahren habe ich mir eine Reise auf diese Insel gewünscht, wenngleich ich diese immer zu Mittsommerzeiten angedacht hatte, fiel mein erster Besuch der Insel dann doch per Zufall in den Monat mit der wenigsten Touristenfrequentierung. Welch ein Glück!

Gute 1700 Km haben wir binnen acht Tagen mit dem Mietwage zurückgelegt. An einem Tag fuhren wir auf die Halbinsel Snæfellsnes, an einem anderen bis an die schwarzen Strände bei Vík, wir machten die ‚Golden Circle Tour‘, erkundeten die Halbinsel Reykjanes, besuchten die Blaue Lagune, ließen uns durch die Straßen Reykjavíks und diverse Cafés treiben und fuhren abends raus um Nordlichter zu sehen.

Island hat uns beide schwer beeindruckt und es steht fest, so sicher wie es auf Island Wasser in jedweder Form gibt: wir kommen wieder!

Hier nun einige Eindrücke aus Reykjavík und der Halbinsel Reykjanes:

DSC_7215

DSC_7213

DSC_7204

DSC_7189

Ausblicke von der Hallgrímskirkja. Eine imposant gebaute Kirche – schlicht und schön. Das Beste: man kann die Rücklehnen der Bänke umklappen und sich gegenübersitzen – das nenne ich mal innovativ!

DSC_7183

DSC_7845Der Sunvoyager. Ein Wahrzeichen Reykjavíks. Das Modell zeigt eine
Verbindung von Wikingerschiff und Walskelett.

DSC_7839

IMG_1815

In der Harpa. Ein modernes, gläsernes Konzert-/Konferenzhaus.

IMG_1785

DSC_7826

Jeder weiß, dass wir gutes Essen lieben! Und gut essen, das kann man auf Island durchaus. Auch wenn wir die traditionellen Gerichten außenvor gelassen haben (vermoderter Hai, Wal- und Papageientaucherfleisch sind ebenso wie Schafskopf inklusive Auge und Hirn eher nicht so unsers…), haben wir doch immer vorzüglich und für isländische Verhältnisse preiswert gespeist.

IMG_1755

IMG_1675

In unserem Lieblingscafé „C is for Cookie“ ♥

IMG_1672

IMG_1628

Vereiste und verschneite Straßen. Aber mit unserem 4×4 inklusive Spikes an den Reifen war das alles kein Problem!

DSC_7620

G0323655In der blaune Lagune. Ein durchaus isländischer Ort, trotz der vielen Touristen. Als man mich für eine Finnin hielt, war ich natürlich überaus stolz!

DSC_7565Ein 25m breites Loch, aus dessen tiefe rund 200°C heißer Dampf steigt. Kein Wunder, dass die Isländer zu allem ihre Sagen haben…

DSC_7549Hier stehen wir genau zwischen den beiden Kontinentalplatten: links die eurasische, rechts die nordamerikanische.

DSC_7616Das Meer. Immer wieder das Meer… ♥

0 comments on “Island im WinterAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.