3 x Orangenmarmelade

Zu Weihnachten verschenke ich gern selbstgemachte Dinge. Zum Einen spart es mühselige Zeit in vollen Innenstädten oder im Internet und meist auch etwas Geld, zum Anderen finde ich, dass solche Geschenke, in die man Mühe und Liebe gesteckt hat persönlicher sind. Und mit ein bisschen Bastelei sehen die Gläser sogar richtig schön aus.

Marmeladen habe ich schon einige gemacht, jedoch nie im Winter. Hier eignen sich Orangen wirklich perfekt – und da ich mich zwischen 3 Geschmacksrichtungen nicht entscheiden konnte, gibt es hier zuerst das Standard-Rezept und unten zwei Abwandlungen.

Orangenmarmelade

Zutaten für ca. 10 Gläser:
Ca. 20 Saft-Orangen
2 Pakete Gelierzucker 1:1

Zubereitung:
Die Gläser heiß ausspülen, abtrocknen und vorbereitend platzieren.
Die Orangen pressen und den Saft auffangen; wer mag kann ihn noch mal filtern und das Fruchtfleisch aussortieren, es kann aber auch drin bleiben.

Den gewonnenen Saft mit Hilfe einer Küchenwaage abwiegen und entsprechende Menge an Gelierzucker ebenfalls abwiegen. Ergeben sich also 1,2 Kg Saft, so benötigt man 1,2 Kg Gelierzucker.
Achtung: Orangensaft dickt im Vergleich zu Marmeladen wo das ganze Obst gekocht wird (z. B. Erdbeeren), schwerer. Also lieber etwas Gelierzucker auf Reserve da haben!

Den Saft und den Gelierzucker in einen großen Topf geben. Hierbei darauf achten, dass er maximal halb voll ist! Das Ganze fängt nämlich an zu schäumen und läuft gern über…

Das Gemisch unter Rühren solange aufkochen, wie es auf der Gelierzuckerpackung steht (vorsicht: es spritzt und die Spritzer tun weh!).
Wer Bio-Orangen gekauft hat, kann von einigen Orangen etwas Haut abbreiben und diese zum Kochen hinzugeben.

Nach der angegebenen Kochzeit einen Klecks Marmelade auf einen Teller geben. Wird die Masse fest, ist sie fertig. Verläuft sie, muss man ggf. noch etwas Gelierzucker hinzugeben und einige Minuten weiterkochen.

Die Gelierprobe wiederholen bis das Ergebnis stimmt und die Marmelade mit eine Kelle in die Gläser füllen, jedes nacheinander und gut verschraubt auf den Kopf stellen.
Auch hier wieder Vorsicht: Ich nehme die Gläser immer mit einem doppelt gefalteten Küchentuch in die Hand, weil sie unglaublich heiß werden.

DIe Gläser auf dem Kopf stehen lassen, bis sie abgekühlt sind.
Sie sind ca. 1 Jahr haltbar.

 

Abwandllung 1:
Weihnachtliche Orangenmarmelade

Zutaten & Zubereitung::
Wie oben, jedoch zusätzlich 1 Esslöffel Lebkuchengewürz, welches zum Aufkochen mit in den Topf gegeben wird.

Abwandlung 2:
Orangenmarmelade mit Vanille & Zimt

Zutaten & Zubereitung;
Wie oben.  1/2 Esslöffel Zimt und ein Tütchen Vanillezucker, wahlweise kann man auch das Mark von ein oder zwei Vanilleschoten auskratzen.
Beides wieder direkt mit in den Topf geben.

2 comments on “3 x OrangenmarmeladeAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.